Eine sagenhafte Aufnahme von schneebedeckten Tannen, angestrahlt von der Sonne, und umwölkten Bergrücken ist unserem Fotografen Mathias Wild auf der Reuter Wanne gelungen. Er erklomm den Gipfel auf 1542 Metern Höhe in der Nähe von Wertach bei einer Skitour. Dadurch dass die Reuter Wanne frei dasteht, ist der Berg wie geschaffen für all jene, die gerne rundum Aussicht genießen. Allerdings erlaubt der Gipfel nicht nur einen weiten Blick in die Allgäuer Berge. Vielmehr ist die Sicht im wahrsten Sinne des Wortes grenzenlos. Denn unweit der Reuter Wanne liegt im Süden das österreichische Jungholz.

  • Allgäu aktiv

    Ein paar Mal kräftig mit den Füßen anschieben, Fahrt aufnehmen und schon knirscht unter den Kufen der Schnee, wenn man sich in die Kurve legt. Rodeln ist im schneereichen Allgäu das reinste Vergnügen – wie hier auf der Naturrodelbahn am Imberg bei Oberstaufen. Ebenfalls im Oberallgäu, nämlich am Mittag bei Immenstadt, ist mit 5,2 Kilometern eine der längsten Naturrodelbahnen Deutschlands zu finden. Das Ostallgäu lockt mit einer aussichtsreichen Rodelbahn von der Drehhütte in Schwangau mit Blick auf die Seen des oberen Lechtals. Aufgepasst, es können Pferdeschlitten entgegenkommen. Rodeln mit der historischen Mindelburg im Rücken lässt es sich im Unterallgäu am Georgenberg, während das Tannheimer Tal eine flotte Rodelbahn mit Aussicht in die Tannheimer Berge an der Krinnenspitze bereithält.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken